Romy Schnelle: „Es geht immer um die Problemlösung“

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert junge Technologie-Unternehmen mit Seedkapital in Höhe von bis zu 600.000 Euro und unterstützt sie beim Unternehmensaufbau und Wachstum. Romy Schnelle ist Investment Director beim High-Tech Gründerfonds. Im Gründerblog erklärt sie, nach welchen Kriterien der HTGF über eine Beteiligung entscheidet, welche Kompetenzen im Team vorteilhaft sind und welche Fragen sich Gründerinnen weiterlesen…

Gründungsteam HydroNeo: Seit 1. Juni in den Inkubatorräumen der Uni

Die vier Gründer entwickeln ein Managementsystem für Aquakulturen. Das System soll die Wasserqualität, den Energieverbrauch und den Futtereinsatz überwachen und steuern. Das Team kommt aus den Fachgebieten Umweltingenieurwesen, Georessourcenmanagement und Betriebswirtschaftslehre. Das Team hat eine positive Bewilligung für das EXIST-Gründerstipendium erhalten und wartet nun auf den Bewilligungsbescheid. Die Universität Kassel stellt dem Startup für das weiterlesen…

Marcel Hahn entwickelte schon als Student leicht bedienbare Anwendungen mit viel Komplexität und Magie im Inneren

Marcel Hahn hat als 22-jähriger Informatik-Student gemeinsam mit seinem Vater das Unternehmen HAHN PROJECTS gegründet. Die Ergebnisse seiner Masterarbeit nutzt er, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Zusätzlich arbeitet der inzwischen 29-Jährige Doktorand als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Software Engineering bei Prof. Dr. Albert Zündorf. Im Gründerblog erzählt Marcel, wieso er mit seinem Vater weiterlesen…

Thomas Landgraf – Seid vorbereitet: expect the unexpected!

Das Kasseler Unternehmen enercast bereitet im German Accelerator den US-Markteintritt vor. Gründer Thomas Landgraf erzählt, warum sie nach San Francisco gehen und gibt Tipps für die Bewerbung German Accelerator – Ja oder Nein? Eine Frage muss man sich immer stellen: Ist mein Produkt für den deutschen oder europäischen Markt geeignet oder sogar für den Weltmarkt? weiterlesen…

Sebastian Copei – UNIKAT Agentur am Fachbereich Elektrotechnik/Informatik

Was macht eigentlich… Sebastian Copei – UNIKAT Agentur am Fachbereich Elektrotechnik/Informatik? Im Kontext von Forschungsarbeiten entstehen oftmals innovative Ideen. Aber wie wird aus meiner Idee ein marktfähiges Produkt? Wie finde ich heraus, ob meine Idee Potential hat? Beim Ideenwettbewerb UNIKAT könnt Ihr Euch Feedback zu Eurer Idee holen oder in der Gründungsberatung besprechen, welche Möglichkeiten weiterlesen…

Köpfe: Prof. Dr. Guido Bünstorf: „Unternehmerisch denken und handeln ist ein MUSS in fast allen Berufen“

Sie forschen schon seit vielen Jahren über die Bedeutung von Ausgründungen für die regionale Wirtschaftspolitik. Wieso ist Ihnen das Thema so wichtig? Weil es – das zeigen unsere Forschungen – wichtig für die regionale Wirtschaftsentwicklung ist. Und weil wir dabei zugleich einiges darüber lernen, was Unternehmen erfolgreich macht. Sollten alle Studierenden Lehrveranstaltungen im Bereich „Unternehmerisches weiterlesen…

Georg Reinhardt – UNIKAT-Agentur an der Kunsthochschule

Was macht eigentlich… Georg Reinhardt – UNIKAT-Agentur an der Kunsthochschule? An der Kunsthochschule Kassel entstehen viele tolle Ideen und Produkte. Jeder, der am Ende des Sommersemesters den Rundgang besucht, kann sich davon überzeugen. Aber wie gehts dann weiter? Was kann ich tun, damit meine Ideen nicht in der Schublade verschwinden? Wie kann ich mein Produkt weiterlesen…

Dr. Sonja Biewer – UNIKAT-Agentur am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften

Was macht eigentlich… Dr. Sonja Biewer – UNIKAT-Agentur am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften in Witzenhausen? Der Fachbereich „Ökologische Agrarwissenschaften“ in Witzenhausen ist einer der gründungsstärksten an der Uni Kassel. Hier wurde die Biotonne entwickelt und von hier kommt die Idee des Hühnermobils. Die Vielfalt an Ausgründungen ist immens und wird auf der Fachbereichsseite vorgestellt. Wenn Ihr weiterlesen…