Gründungsteam HydroNeo: Seit 1. Juni in den Inkubatorräumen der Uni

Die vier Gründer entwickeln ein Managementsystem für Aquakulturen. Das System soll die Wasserqualität, den Energieverbrauch und den Futtereinsatz überwachen und steuern.

Das Team kommt aus den Fachgebieten Umweltingenieurwesen, Georessourcenmanagement und Betriebswirtschaftslehre. Das Team bekommt seit 1. Juli EXIST-Gründerstipendium. Die Universität Kassel stellt dem Startup für das Jahr des EXIST-Stipendiums einen  Büroraum in der Gründeretage in der Gottschalkstrasse zur Verfügung, damit sie ihr Geschäftskonzept weiter ausarbeiten können.

Das Team ist eins von insgesamt drei Teams, die von der Uni Kassel für den Wettbewerb HESSEN IDEEN nominiert wurden. Weitere Ideen sind SplitPay – eine Bezahlmethode für Gruppen und sunu – eine IT Lösung für solidarische Landwirtschaft.

Hier könnt Ihr HydroNeo noch bis zum 18. September 2017 beim Online-Voting unterstützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *